Neue Chronik der Gemeinde Boren

Boren, den 01.11.2015

Pressemitteilung

 

Neue Chronik der Gemeinde Boren

 

Die neue Chronik der Gemeinde Boren liegt jetzt zum Verkauf in der Buchhandlung Schröder, Große Straße 17, 24392 Süderbrarup, Tel.: 04641 9040, sowie in der Amtsverwaltung -Steueramt-, Zimmer 2, Königstrasse 5, 24392 Süderbrarup, und in der Schleswiger Volksbank, Große Straße 16, 24392 Süderbrarup, zum Preis von 35,00 € bereit – ein ideales Weihnachtsgeschenk!

 

Die Chronik umfasst einen Berichtsteil mit 499 Seiten und einem Grundstücksteil mit 229 Seiten. Der Berichtsteil enthält diverse Beiträge in den Kapiteln „ Geschichtliches“, „Die politische Gemeinde Boren (Boren, Kiesby, Ekenis)“, „Die Kirchengemeinde Boren“, „Soziale Institutionen“, „Vereine, Kunst und Kultur“, „Die Landwirtschaft“, „Jagd, Fischerei und Imkerei“, „Wirtschaft“, „Sitten und Gebräuche“ und „Alltagsgeschichten“. Der Grundstücksteil gliedert sich nach den Ortsteilen der Gemeinde mit Karten und den Straßen; er beschreibt die einzelnen Grundstücke und nennt deren Eigentümer, teils Jahrhunderte zurück. Beide Teile sind reichlich bebildert und mit Fotos versehen; natürlich fehlen auch Karten des alten Kirchspiels und der neuen Gemeinde Boren nicht.

 

Die Chronik wurde in knapp 5 Jahren von den 12 Mitgliedern des Chronik-Kreises erstellt. Sie und 24 weitere Autoren verfassten die Beiträge und kümmerten sich mit vier weiteren Helfern um die Erfassung der Grundstücke.

 

Nach nun 58 Jahren erscheint die neue Chronik als Nachfolger der 1957 von Johannes Marxen, Kiesby, verfassten Chronik des Kirchspiels Boren, das sich nach der Fusion der alten Gemeinden Boren, Ekenis und Kiesby 2013 mit den Grenzen der neuen Gemeinde Boren deckt.

 

Chronik-Kreis der Gemeinde Boren,
Koordinator Dr. Carsten D. Ohle

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Neue Chronik der Gemeinde Boren